Auszeit in der Feldberger Seenlandschaft

 

Die Umgebung

 

Die Feldberger Seenlandschaft

Vor 8.000 Jahren, während der letzten Eiszeit, bildeten Gletscher eine bezaubernde Landschaft aus unzähligen glasklaren Seen, sanften Hügeln und endlosen Wäldern. Die Feldberger Seenlandschaft liegt auf halber Strecke zwischen Berlin und der Ostsee, an der Grenze zwischen Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Sie schließt sich direkt nördlich an die (westliche) Uckermark an.

Der Ort Feldberg

Das Städtchen Feldberg (ca. 4.500 Einwohner) gehört dank seiner Lage und dank der örtlichen Reha-Klinik zu den vitalen Orten in Mecklenburg-Vorpommern. Mehrere Supermärkte (in der Ferienzeit auch sonntags geöffnet!) und zahlreiche Einzelhändler (Bäcker, Bioladen, Mini-Kaufhaus etc.) bieten alles für den täglichen Bedarf des Urlaubers. Auch eine Tankstelle ist vorhanden.

Verschiedene Gaststätten, Restaurants und Hotels stehen den Gästen das ganze Jahr über offen.

Auch für die Gesundheit ist gesorgt – Ärzte, Zahnärzte, Apotheken, eine Reiki-Massage-Praxis etc. sind im Ort vorhanden.

In der Urlaubssaison bietet Feldberg eine Fülle kultureller Veranstaltungen wie die beliebten Konzerte auf dem Amtswerder, der Halbinsel im Haussee, die den historischen Kern des Orts beherbergt.

Natur und Freizeit

Feldberg liegt – abseits von Autobahnen und Bundesstraßen – inmitten wunderbarer, riesiger Wälder. Und es ist umgeben von glasklaren Seen, darunter der Breite Luzin und der Schmale Luzin. Direkt neben den Seen ragen bewaldete Hügel auf, die der Landschaft einen zusätzlichen Reiz verleihen und phantastische Ausblicke ermöglichen.

Unzählige gut ausgestattete und idyllisch gelegene Badestellen laden zum Schwimmen im samtweichen, glasklaren Wasser der vielen Seen ein.

Wanderer und Radwanderer (Feldberg hat mehrere Fahrradverleihe) können direkt von Feldberg aus in alle Himmelsrichtungen starten und die Gegend auf bestens ausgeschilderten Wegen erkunden. Majestätische Buchenwälder wie die berühmten Heiligen Hallen prägen die Landschaft.

Ein einzigartiges Erlebnis sind Boots- und Kanutouren – geführt oder auf eigene Faust. (Mehrere Bootsverleihe und ein Ausflugsdampfer  sind in Feldberg vorhanden). Die vielen miteinander verbundenen Seen ermöglichen auch mehrtägige Wasserwanderungen.

In der Nähe

Am anderen Ende des Schmalen Luzin liegt das Örtchen Carwitz, das viel von seiner Urspünglichkeit bewahrt hat und vor allem durch den Schriftsteller Hans Fallada bekannt wurde. Das Fallada-Haus ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Viele Gaststätten und Cafés laden zum Bleiben ein.

Einen Ausflug wert sind die traumhaft gelegene Krüseliner Mühle (ca. 20 Minuten Autofahrt) mit ihrer Gaststätte am glasklaren Krüselinsee und das Örtchen Thomsdorf mit seinem Kunsthandwerkerhof, der seine Tore mehrmals im Jahr öffnet und auch überregional Künstler und Gäste anzieht.

Von der Sieben-Seen-Stadt Lychen aus gibt es reizvolle Fahrten mit dem Ausflugsschiff bis zur Havel.

Von Feldberg aus erreicht man in jeweils ca. 30 Minuten Autofahrt die Städte Neustrelitz und Neubrandenburg mit vielen Einkaufsmöglichkeiten, Kinos etc.

Ein besonderes Erlebnis für Schlechtwettertage bietet die Therme in Templin (ca. 40 Minuten Autofahrt von Feldberg).

 


http://www.schultenwirdelhaus.de

Das Copyright des Luftbildes liegt bei www.fotodesign-koeller.de